Die Auszubildenden der Tegernseer Tal Tourismus GmbH durchlaufen eine Interessante Zeit in der Ausbildung. Alle haben erfolgreich die Abschlussprüfung bestanden, und anschließend wurden sie von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH übernommen.

Nun sind sie bestens ausgebildete Kauffrauen für Tourismus und Freizeit.

Aktuelle Auszubildende

Maria Frauenrieder

Ausbildung: 2023 –

Meine Erwartungen: Ich freue mich sehr auf meine Lehrzeit in der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Durch die vielfältige Ausbildung, in der ich alle Abteilungen durchlaufe, lerne ich alle Abteilungen kennen und bin neugierig, welcher Bereich mich am meisten begeistert . Besonders freue ich mich auf den Kontakt mit den verschiedensten Kunden und darauf, meine Heimat Tegernseer Tal noch besser kennen zu lernen.

Magdalena Pichler

Ausbildung: 2023 –

Meine Erwartungen: Ich freue mich sehr über die Ausbildung bei der TTT und hoffe das es sehr vielfältig wird. Ich mag es sehr mit Menschen zusammenzuarbeiten. Da ich an einem Bauernhof mit Wohnungen aufgewachsen bin, habe ich hier schon seit ich klein bin viel vom Tourismus mitbekommen. Erwartungen und Wünsche habe ich an der Ausbildung, dass ich mehr über den Beruf erfahre und auch für das Leben mehr Erfahrungen sammeln kann.

Fidelis von Preysing

Duales Studium: 2023 –

Erwartungen und Wünsche an das duale Studium: Ich freue mich sehr, in meinem dualen Studium, die Tegernseer Tal Tourismus GmbH als meinen Praxispartner haben zu dürfen. Die Vielseitigkeit in alle Abteilungen rein zu blicken und dort Erfahrungen zu sammeln finde ich sehr interessant. Außerdem freue ich mich auf den Kontakt mit den Gästen und Ihnen zu zeigen, was das wunderschöne Tegernseer Tal zu bieten hat.

Lena Volkart

Ausbildung: 2021 –

Meine Erwartungen: Ich freue mich sehr meine Lehrzeit in der Tegernseer Tal Tourismus GmbH durchzuführen, da ich auf diese Art hoffentlich vielen Gästen aus verschiedener Herkunft nicht nur weiterhelfen, sondern auch eine wunderschöne Zeit am Tegernsee mit beliebigen touristischen Angeboten bereiten darf. Natürlich freu ich mich am meisten auf den persönlichen Kontakt mit den Gästen in den 5 Tourist-Informationen rund um den See.

Ehemalige Auszubildende

Maria Nopper

Ausbildung: 2021 – 2024

Meine Fazit:

In meiner 2,5-jährigen dualen Ausbildung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit durfte ich bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH alle Abteilungen durchlaufen. In jeder Abteilung wurde ich herzlich aufgenommen und durfte viele interessante Eindrücke sammeln.
Neben den praktischen Teil der Ausbildung im Betrieb durften wir im Blockunterricht die Berufsschule in Freilassing, Berchtesgaden, besuchen. Der Unterricht war immer sehr interessant und vielfältig.

.

Katharina Hölzl

Ausbildung: 2019 – 2022

Mein Fazit:

Die 3-jährige Ausbildung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH hat mir sehr viel Spaß gemacht. Besonders spannend war der Wechsel zwischen den Abteilungen Gäste- und Gastgeberservice, Digitalisierung & Entwicklung, Marketing & Entwicklung, Veranstaltungsmanagement und die Tätigkeit in den fünf Tourist-Information im Tegernseer Tal, welche ich während der Ausbildung durchlaufen und kennenlernen durfte. Die Arbeit mit den Gästen – persönlich, telefonisch und per E-Mail – macht mir sehr viel Spaß, weshalb ich mich sehr freue, zukünftig festes Mitglied im Team Gäste- und Gastgeberservice zu sein. Der Blockunterricht in der Berufsschule in Freilassing war mit den theoretischen Bereichen ebenfalls sehr vielseitig und interessant.

Julia Reischl

Ausbildung: 2016 – 2019

Beschäftigung: Assistentin der Geschäftsführung, Gäste & Gastgeberservice

Meine Fazit zur Ausbildung:

Durch mein duales Studium konnte ich viele spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche der TTT gewinnen. Von dem direkten Gästekontakt in den Tourist-Informationen, über den kompletten Marketing- und Veranstaltungsbereich bis hin zum Gäste- und Anbieterwesen in der Zentrale. Besonders gut gefällt mir an diesem Berufsfeld die Abwechslung – kein Tag ist wie der andere und selbst als Einheimische entdecke ich immer wieder Neues in der Region.

Durch den halbjährigen Wechsel lernte ich an der Dualen Hochschule Ravensburg praxisnah die theoretischen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre und des Destinationsmanagements und schloss erfolgreich mit einem Bachelorabschluss ab. Insgesamt war das duale Studium eine ideale Mischung aus Theorie und Praxis!

Ich freue mich deshalb sehr, dass ich in die Abteilung Gäste- und Anbieterwesen übernommen werde und dort das Erlernte in der täglichen Praxis anwenden kann.

Stefanie Volz

Ausbildung: 2010- 2013

Beschäftigung: Leiterin Gäste & Gastgeberservice

Mein Fazit zur Ausbildung:

Die duale Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit war immer abwechslungsreich und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Vor allem durch die Einteilung in den verschiedenen Abteilungen und den Tourist-Informationen rund um den Tegernsee habe ich sehr viel in der kurzen Zeit lernen können. Auch das man als Einheimischer immer wieder neue Sachen aus der Region entdeckt, macht den Beruf noch spannender. Die blockweise Ausbildung in der Schule bringt einem in seinem weiteren Berufsleben sehr viel und hat durch die Lehrer auch sehr viel Spaß gemacht.

Elisabeth Wagner

Ausbildung: 2008- 2011

Beschäftigung: Tourist- Information Rottach-Egern

Mein Fazit zur Ausbildung:

Die Ausbildung hat mir sehr viel Spaß gemacht. Interessant war auch der regelmäßige Wechsel zwischen den einzelnen Abteilungen und der Einblick in die verschiedenen Hintergrundarbeiten. Der Blockunterricht in Freilassing war abwechslungsreich und mit viel Spaß verbunden.

Stephanie Pappert

Ausbildung: 2007- 2010

Beschäftigung:

  • bis 2014 in der Tourist Information Bad Wiessee
  • ab 2015 Leiterin der Tourist Information Gmund

Mein Fazit zur Ausbildung:

In meiner 3-jährigen Berufsausbildung habe ich wirklich sehr viel gelernt, ob in der Schule oder im Betrieb. Die Ausbildung hat riesigen Spaß gemacht. Es gab natürlich auch mal Tage in denen mal nicht alles so glatt lief, allerdings sollte man da nicht gleich in Panik geraten, denn diese Tage gibt es in jedem Beruf. Alles in allem ist die Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit ein richtig toller Beruf, in dem man auch sehr viel für sein weiters Leben lernen kann.